Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

In der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen, am Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und Freiraumplanung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zu 3 Jahren, eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiterin

mit 50 % der tariflichen Arbeitszeit

zu besetzen.

Stellenwert: E 13 TV-L

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium (Master oder vergleichbar) in Landschaftsarchitektur / Urban Design / Stadtplanung oder Architektur
  • Sehr gute Fähigkeiten im landschaftsarchitektonischen und städtebaulichen Entwurf auf unterschiedlichen Maßstabsebenen, Erfahrung im nutzer- und prozessorientierten Entwerfen
  • Praxis im Planungsbüro erwünscht
  • Didaktische Fähigkeiten erwünscht
  • Selbstständiges und querschnittorientiertes Arbeiten
  • Sehr gute Kenntnisse und praktische Erfahrung in der Anwendung gängiger CAD-Bildbearbeitungs- und Layoutprogramme
  • Interesse und Engagement für aktuelle Themen der Landschaftsarchitektur und Stadtentwicklung insbesondere Raumproduktion im Spannungsfeld von Nutzung – Gestaltung – Ökonomie – Kultur
  • Gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur Promotion

Aufgaben und Anforderungen:
Schwerpunkte des Lehrstuhls Landschaftsarchitektur sind prozessorientierte Freiraum­gestaltung, Kulturlandschaftsentwicklung, Nutzung und Gestaltung urbaner Transforma­tionsräume, Öffentlichkeiten und öffentlicher Raum sowie Praktiken formeller und informeller Raumproduktion.

Erwartet werden:

  • Weiterentwicklung des Lehrgebietprofils
  • Mitarbeit in der Lehre (Lehrverpflichtung maximal 2 LVS pro Semester)
  • Umsetzung eines Lehrkonzeptes zu oben genannten Schwerpunkten
  • Mitarbeit bei der Konzeption und Begleitung von fachübergreifenden, forschungsbegleitenden Entwurfsprojekten und Studienseminaren, insbesondere in Kooperation mit anderen Lehrstühlen der Fakultät
  • Engagement am Aufbau eines fachübergreifenden Netzwerkes in Lehre und Forschung
  • Mitarbeit an der Selbstverwaltung der Fakultät

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, jedoch vorerst bis zu 3 Jahren, zu besetzen. Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.

Kennziffer: 20015

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an die Bergische Universität Wuppertal, Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und Freiraumplanung, Herrn Prof. Klaus Overmeyer, Pauluskirchstraße 7, 42285 Wuppertal.

Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts sind willkommen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist: 12.04.2020

Kontakt

Bergische Universität Wuppertal
Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen Herrn Prof. Klaus Overmeyer

Pauluskirchstraße 7
42285 Wuppertal